Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel sind, wie der Name schon sagt, eine Ergänzung aber kein Ersatz für gesunde Ernährung mit gesunden Lebensmitteln.

Deshalb müssen Sie mit Angaben bezüglich der empfohlenen täglichen Dosis versehen sein, um eine Überdosierung zu vermeiden. Auch unterliegen sie einer Registrierungspflicht beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Anwendungsgebiete von Nahrungsergänzungsmittel

Wenn Sie krank waren oder zurzeit aktuell erkrankt sind kann es durchaus sinnvoll sein, den Körper mit Nahrungsergänzungsmitteln zu unterstützen. In diesen Fällen ist eine Rücksprache mit Ihrem behandelnden Schulmediziner oder Naturheilpraktiker / Homöopathen durchaus sinnvoll um die richtigen Präparate und Dosierungen zu wählen.

Nahrungsergänzungsmittel beim Fitness und Sport

Für aktive Sportler und Hochleistungssportler, für wenn das Gehirn Höchstleistungen bringen muss, bei Mangel an bestimmten Vitaminen, Mineralstoffen oder Spurenelementen. Auch in der Schwangerschaft ist ein spezielles Nahrungsergänzungsmittel gut um den Mangel an Folsäure vorzubeugen. Die Basisversorgung mit Q10 hilft bei Alltagsstress, Ozon- und Smogbelastung sowie bei Zigaretten- oder Alkoholkonsum.

Der Rundumschutz mit Omega 3-Fettsäuren hilft, wenn Sie selten fettreiche Meeresfische essen, unter Rheuma, Polyarthritis, Bluthochdruck oder Arteriosklerose leiden. Wenn Sie viel PC-Arbeit leisten sind Ihre Augen einem Dauerstress ausgesetzt und haben einen erhöhten Bedarf an Lutein. Dies gilt auch bei Altersfehlsichtigkeit, Maculadegeneration und nach Augenoperationen. Dieser Mangel ist mit einem speziellen Nahrungsergänzungsmittel leicht auszugleichen.

Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe und Aminosäuren

Im Prüfungsstress und immer, wenn das Gehirn mal wieder Höchstleistungen erbringen muss, ist eine zusätzliche Versorgung mit den Nährstoffen der Ginsengwurzel mit Sicherheit richtig. Ein wahres Gehirnjogging ist BrainEffect.

Das Präparat beinhaltet Koffein und anderen Stimulantien und ist angereichert mit antioxidativen Bestandteilen. Brüchige Fingernägel, stumpfe Haare, Hautunreinheiten sind ein Zeichen von Mangel an Vitalstoffen. Dieser Bedarf ändert sich mit zunehmendem Alter. Ergänzungsstoffe wie Kieselerde, die Aminosäuren L-Methionin und L-Cystein, die Vitamine A, B6, B12, E, Pantothensäure sowie die Spurenelemente Eisen, Kupfer, Selen und Zink. Der Magen-Darm Trakt ist das Kraftwerk des Körpers.

Wer aber viel mit erhöhter Magensäure zu tun hat die zu saurem Aufstoßen führt und damit die Speiseröhre auch belastet sollte seine Nahrung mit Mariendistel und Artischoke ergänzen um diese Symptomatik zu beseitigen. Wer Gelenkprobleme oder sogar Erkrankungen des Bewegungsapparates hat sollte zusätzlich Vitamin D zu sich nehmen. Damit halten Sie Ihre Knochen stabil und die gesunde Knochendichte bleibt wesentlich länger erhalten.