Gesundheit

Sauna und Wellness in den eigenen vier Wänden

Insbesondere in kalten Jahreszeiten ist der Gang in die Sauna ein beliebter Ausgleich zum täglichen Schmuddelwetter. Allerdings ist der Weg in die nächste Wellnessoase nach einem langen Arbeitstag weit und so wünschen sich Saunaliebhaber eine Sauna in den eigenen Vier-Wänden, die ihnen zu jeder Tageszeit zur Verfügung steht.

Welche Sauna hätten sie denn gern?

Die Wahl der passenden Sauna hängt nicht allein von der Art ihres Betriebes ab. Auch das Material der Saunakabine spielt eine wichtige Rolle. Ein besonders exklusives und luxuriöses Ambiente für Ihr Wellness bieten hier eine Massivholzsauna. Der natürliche Duft des Holzes erinnert an einen herrlichen Tag in der freien Natur.

Ein Stück Natur wird in die eigenen Vier-Wände integriert und die Seele kann sich vortrefflich erholen. Insbesondere die modernen Massivholzsaunen, die aus Tannen gefertigt werden, bieten individuelle Möglichkeiten. Schließlich ist der Platzbedarf ausschlaggebend für die optimale Einpassung der Sauna in die eigenen Vier-Wände.

Ob Finnische Sauna, Dampfbad, Türkisches Bad oder Biosauna auf die passende Umgebung kommt es an, damit man die Sorgen schnell vergessen kann. Hier bietet eine Massivholzsauna das optimale Surrounding und auch Gäste werden vor Neid erblassen.

Die eigene Sauna – ein Muss für jeden Wellness-Fan

Wer auf seine Gesundheit achtet, der sollte über die Anschaffung einer Massivholzsauna nachdenken. Sich eine eigene Sauna zu kaufen macht sich schnell bezahlt! Neben den Vorteilen des natürlichen Materials, dem gemütlichen Design und der Entspannung bieten Saunagänge nämlich noch einen hohen gesundheitsfördernden Effekt.

Das Saunieren stärkt nämlich insbesondere das körpereigene Immunsystem und beugt so Infekten vor. Vorbei sind dann die Zeiten, als man mit Triefnase und Schüttelfrost tagelang im Bett liegen musste. Denn schon die Großeltern wussten, dass bei einer Erkältung oder einem grippalen Infekt nur eins hilft: Schwitzen, schwitzen und nochmal schwitzen.

Schlacke und Giftstoffe ausschwemmen durch schwitzen

Um dies zu erreichen, ist ein Saunagang die beste Alternative. Besser, schneller und ohne große körperliche Anstrengung kommt man wohl kaum ins Schwitzen. Und ganz nebenbei schwemmt der Körper dann auch noch alle Schlacken und Giftstoffe aus, die er nicht brauchen kann.

Wenn man diese gesundheitliche Fitnesskur dann auch noch in den eigenen Vier-Wänden absolvieren kann, bleiben keine Wünsche mehr offen. Die Vorteile im Überblick:

  • Schadstoffe werden abtransportiert
  • Die Durchblutung wird angeregt
  • Verbesserung bei Atemwegserkrankungen
  • Der Blutdruck normalisiert sich
  • Stärkung des Immunsystems
  • Gefäße bleiben elastisch

Die Haut freut sich über ihre neue Atmungsfähigkeit und selbst Verspannungen der Muskeln lösen sich. So können alle Alltagssorgen schnell von einem abfallen und man schöpft Kraft für neue Herausforderungen. Denn ein gesunder Geist wohnt bekanntlich in einem gesunden Körper und Viren, Bazillen, Bakterien und Co. haben gegen die Kraft der Sauna bei Weitem keine Chancen.

Tags
Zeige mehr

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close