Gesundheit

6 Ernährungstipps gegen Akne zur sofortiger Anwendung

Für Akne sind Hormone und Entzündungsprozesse verantwortlich, das auch durch falsche Ernährung hervorgerufen werden kann.

Studien zeigen, dass die Ernährung weder bei der Ursache noch bei der Behandlung von Akne eine Rolle spielt.

Für die Akne-Vorsorge ist jedoch Folgendes zu empfehlen: Was für deinen Körper am besten ist, ist am besten für deine Haut, zumal Deine Haut das größte Organ des Körpers ist.

6 Ernährungstipps bei Akne und Pickel

Hier sind gesunde Vitamine, Mineralien und andere Ergänzungsmittel der Ernährung, die bekannt und empfohlen wurden, um Akneausbrüche zu verhindern und zu helfen:

Akne Ernährungstipp #1

Vitamin A oder Retinol kommt nicht nur in einigen kosmetischen Cremes vor, sondern auch in Leber, Fischöl und Milchprodukten.

Dieses von Pflanzen produzierte Vitamin wird auch als Beta-Carotin bezeichnet und kommt in gelblich-orangen Früchten und Gemüse vor; Yamswurzeln, Kantalupen, Karotten, Aprikosen und in grünem Gemüse wie Spinat, Grünkohl und Petersilie. Beachte, dass hohe Dosen von Vitamin A giftig sind.

Akne Ernährungstipp #2

Vitamin B-Komplex. Diese Vitamine kommen in Blattgemüse, Fisch, Milch, Eiern und Vollkornprodukten vor und haben viele Funktionen. Obwohl B-2 Akne reizen kann, kann es beispielsweise helfen, Stress abzubauen. B-1, B-6 und B-12 sind auch bekannt, um den Spannungsabbau zu unterstützen.

In Avocados, Eiern, Erdnüssen, magerem Fleisch und Leber senkt B-3 Berichten zufolge den Cholesterinspiegel, wirkt entzündungshemmend auf die Haut, verbessert den Stoffwechsel und die Durchblutung und verbessert in einigen Studien die Akne.

Akne Ernährungstipp #3

Vitamin C – Eine Form dieses Vitamins, diese hat antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften und kann dazu beigetragen, die Haut zu durchdringen und die Rückkehr der Akne zu verhindern. Es wird auch angewendet, um Schäden an Narbengewebe von Teenagern zu reparieren.

Akne Ernährungstipp #4

Vitamin E in Mandeln, Brokkoli, Erdnüssen, Sonnenblumenkernen, Weizenkeimen und Pflanzenölen soll bei der Heilung von Narbengewebe helfen, wird jedoch von vielen Ärzten und Dermatologen als Mythos betrachtet wird.

Stattdessen ziehen die Forscher in Betracht, dass eine Form namens Tocotrienol (oft als hochwirksames E oder HPE bezeichnet) antioxidative Eigenschaften aufweisen kann, die die Haut unterstützen können.

Akne Ernährungstipp #5

L-Carnitin – Dieses Präparat soll Hautschäden durch Akne bei Jung und Alt reparieren.

Akne Ernährungstipp #6

Zink (in Eiern, Pilzen, Nüssen und Vollkornprodukten enthalten) und Selen (ein Spurenelement) verbessern bekanntermaßen die allgemeine Gesundheit des Körpers, einschließlich der Haut.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass ein qualitativ hochwertiger Multivitaminkomplex wahrscheinlich die empfohlenen Vitamine und Mineralstoffe enthält, die Sie zur Prävention von Akne benötigen. Dazu sollten sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Kombinieren Sie dies mit dem Trinken von viel Flüssigkeit den ganzen Tag über und treffen Sie eine gute, gesunde Ernährung. Wenn Sie zum Beispiel beim Verzehr einer bestimmten Nahrung negative Auswirkungen hatten, seien Sie misstrauisch und Ernähren Sie sich gesünder.

Tags

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close