Milchprodukte

Mozzarella, Kalorien und Nährwerte aus Kuh und Büffel Milch

Mozzarella ist seit Jahrhunderten ein beliebter Snack. Der Käse lässt sich vielseitig verarbeiten er ist kalt und warm genießbar. Doch wie jeder andere Käse auch besitzt Mozzarella Kalorien, die allerdings nicht gleich sichtbar sind. Hierbei ist der Kalorien anteil von der Milch und Form abhängig.

Mozzarella, Kuh vs. Büffel

Er sollte möglichst frisch verzehrt werden, geblähte Beutel sind ein Anzeichen für Überlagerung, mangelnde oder unterbrochene Kühlung und Gärung.
Mozzarella gehört zur typischen italienischen Küche und wird z. B. auf Pizza oder pur mit Tomaten und Basilikum genossen.

Standardmäßig wird Mozzarella aus Büffelmilch gewonnen. Diese Mozzarella variante wird Mozzarella di Bufala Campana oder einfach Büffelmozzarella genannt.
Wichtig für diese Mozzarellasorte ist seine Milch, denn für ihn wird ausschließlich reine Büffelmilch verwendet. Diese Milch hat zur Folge, dass der Geschmack des Weichkäses viel intensiver und die Struktur an sich weicher ist.
Vergleicht man ihn mit dem normalen Kuhmilchmozzarella, fällt er nicht so gummiartig aus. Im Handel allerdings wird meist Mozzarella aus Kuhmilch angeboten.
Die Verkaufsform, eine Kugel, haben beide gemeinsam. Ebenfalls unterscheidet sich die Herstellungsmethode bei beiden nicht. Normalerweise reift der Mozzarella ein bis drei Tage, bevor er gegessen, bzw. verkauft wird.

Unterschiedliche Kalorien angaben

Allerdings lässt nicht nur die Milch Kalorien beim Mozzarella auftauchen. Um den kräftigen Geschmack beizubehalten, wird der Weichkäse in Salzlake oder Molke gelagert, sodass der Käse lange Zeit schmeckt. Der wesentliche Unterschied bei den Mozzarella Kalorien liegt allerdings in der Form und mit welcher Milch er gemacht wurde.
Die Kalorien angaben bei Mozzarella können sowohl in 100 Gramm, wie auch per Kugel, oder in 125 Gramm angegeben werden. Zusätzlich ist seit einigen Jahren eine Light-Variante des Kuhmilchmozzarellas erhältlich, die wiederum etwas weniger Kalorien wie die fettreichere Version besitzt.

Kleine Eiweiß bombe

Mozzarella ist sehr fettreich. Der Trocken anteil des Käses beträgt meist rund 45 Prozent. Dies gilt sowohl für eine Kugel, als auch für 100 Gramm. 100 Gramm Mozzarella besitzen rund 1.026 kJ bzw. 247 kcal, eine Kugel mit 125 Gramm hingegen 1283 kJ bzw. 309 kcal.
Der Käse besitzt sehr wenig Kohlenhydrate, ist hingegen eine kleine Eiweiß bombe und sehr fettreich. 100 Gramm Mozzarella besitzen rund 17,5 Gramm Eiweiß, 19 Gramm Fett sowie 1,5 Gramm Kohlenhydrate. Eine Kugel Mozzarella enthält 21, 9 Gramm Eiweiß, 23,8 Gramm Fett sowie 1,9 Gramm Kohlenhydrate.

Ist Light- Mozzarella wirklich fettarmer?

Da die Light variante mit fettarmer Milch gefertigt wird, ist diese Version vor allem beim Fettanteil geringer. Der Eiweißanteil hingegen bleibt gleich, sodass der Light-Mozzarella weiterhin ein guter Eiweißlieferant ist. 100 Gramm Light-Mozzarella enthalten 655 kj bzw. 157 kcal, 19 Gramm Eiweiß, nur 8,5 Gramm Fett und 1 Gramm Kohlenhydrate. Die Mozarellakugel enthält 819 kJ bzw. 196 kcal, 23,8 Gramm Eiweiß, 10,6 Gramm Fett sowie 1,3 Gramm Kohlenhydrate.

Enthält Büffelmozzarella mehr Fett?

Da Büffelmilch generell fettiger ist, fällt Mozzarella di Bufala Campana auch deutlich fettiger aus. Gleichzeitig nimmt sein Kohlenhydrat- und Eiweißanteil ab. Allerdings besitzt der Büffelmozzarella weniger Kalorien als der Kuhmilchmozzarella, da 100 Gramm 1.029 kj bzw. 246 kcal und eine Kugel 1.286 bzw. 308 kcal enthalten. 100 Gramm Büffelmozzarella liefern 16,2 Gramm Eiweiß, 20 Gramm Fett sowie 0,4 Gramm Kohlenhydrate. Die 125 Gramm Kugel hingegen versorgt den Körper mit 20,3 Gramm Eiweiß, 25 Gramm Fett sowie mit 0,5 Gramm Kohlenhydraten.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button