Vegan

Warum jetzt der beste Zeitpunkt für Fruchtsäfte ist

Die Tage werden kälter, es wird wieder früher dunkel und man genießt gemütliche Stunden zu Hause. In dieser Zeit ist das Immunsystem vielfach gefordert. Denn in warmen Räumen trocknen unsere Schleimhäute durch die Heizungsluft schnell aus. Sie werden anfällig für sich rasch vermehrende Bakterien, so dass wir häufiger erkältet sind.

Ein guter Schutz kann es deshalb sein, reichlich zu trinken. Fruchtsaft Schorlen gehören zu den geeigneten Getränken, um die empfohlene Zufuhr von anderthalb bis zwei Litern Flüssigkeit pro Tag zu decken.

Fruchtsäfte sind flüssige Vitamine

Fruchtsäfte bestehen immer zu 100 Prozent aus dem Saft der Früchte, so verlangt es die deutsche Fruchtsaftverordnung.
Wegen der hohen Nährstoffdichte gilt der Fruchtsaft nicht als Getränk, sondern als pflanzliches Lebensmittel.

Außerdem ist es besonders wichtig, den Körper mit ausreichend Vitaminen und anderen Stoffen zu versorgen.

Da in der kalten Jahreszeit das Angebot an frischem Obst oft eingeschränkt ist, bieten Fruchtsäfte eine abwechslungsreiche Ergänzung.

Die Auswahl an Sorten ist so groß, dass für jeden Geschmack der richtige Fruchtsaft dabei ist. Zusätzlich lassen sich Fruchtsäfte nach lust und Laune zu immer neuen Geschmacks Erfahrungen mischen.

Fruchtsaft als Powerdrink

Kalte und nasse Füße durch Regen oder Schnee fordern die Immunabwehr – Vitamin C kann sie unterstützen. Ein Glas Orangensaft enthält circa 60 Milligramm Vitamin C und deckt damit gut die Hälfte des Tagesbedarfs von Jugendlichen und Erwachsenen.

Kinder können mit dieser Menge Fruchtsaft bis zu drei Viertel der empfohlenen täglichen Vitamin C Zufuhr zu sich nehmen.

Roter Traubensaft ist reich an verschiedenen Polyphenolen. Diese geben der Traube die typisch rote, blaue und violette Farbe. Sie sind jedoch nicht nur schön fürs Auge, sondern stärken das Immunsystem auf verschiedene Weise. Zum Beispiel zeigen wissenschaftliche Studien, dass Polyphenole dem Körper beim Abbau schädlicher Stoffe, den freien Radikalen, helfen.

Traubensaft ist darüber hinaus reich an Eisen. Dieses Spurenelement fördert die Blutbildung und ist mitverantwortlich für die körpereigene Herstellung von roten Blutkörperchen.

Wer sich im Winter schlapp und müde fühlt, kann unter Eisenmangel leiden. Ein Glas Traubensaft oder Fruchtsaft kann bis zu zehn Prozent der täglich empfohlenen Mengen decken.

Tags
Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close