Kohlenhydrate

Wenig Kohlenhydrate – Nebenwirkungen durch den Kohlenhydratentzug

Lebensmittel mit wenig Kohlenhydrate enthalten wenig oder keine verwertbaren Kohlenhydrate. Dazu zählen Brokkoli, Blumenkohl, Gurken, Spinat und Salat.

In der Low Carb Diät, wird empfohlen, auf Kohlenhydrate zu verzichten. Zumindest sollte der Konsum eingeschränkt werden.

Doch inwiefern ist dies tatsächlich ratsam? Ist ein Essen mit wenig Kohlenhydrate im vollen Umfang überhaupt möglich? Dies sollte unbedingt vermieden werden, denn ein Kohlenhydratentzug führt zu verschiedenen Nebenwirkungen.

Wenig Kohlenhydrate essen

Der Körper verbrennt bei einem Bedarf an Kohlenhydraten die durch die Nahrung aufgenommenen Proteine. Dies bedeutet, dass sie nicht mehr für die Funktionen zur Verfügung stehen, für die sie eigentlich zuständig sind.

Kohlenhydrate gelten zwar nicht als lebensnotwendig, denn der Körper kann die Energie auch aus Eiweiß gewinnen, das Fehlen von Kohlenhydraten kann dennoch den Stoffwechsel sowie die Verdauung negativ beeinflussen.

Wenn Du Deinem Körper nicht ausreichend hochwertige oder wenig Kohlenhydrate zuführst, bekommt er auch nicht genügend Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. Dies kann beispielsweise zu einer Verstopfung führen.

Zu wenig Kohlenhydrate, nicht auf alles verzichten

Bei einer gesunden Ernährung ist es unmöglich, völlig auf sämtliche Kohlenhydrate zu verzichten.

Wenig Kohlenhydrate - gesunde Ernährung
Wer wenig Kohlenhydrate zu sich nimmt und tierische Proteine und Fette durch pflanzliche ersetzt lebt gesünder.

Bei den vernünftigen Diäten wie der Low Carb Diät ist, wenn vom Essen ohne Kohlenhydrate gesprochen wird, kein vollständiger Verzicht gemeint, sondern lediglich ein eingeschränkter und kontrollierter Konsum, bzw. mit wenig Kohlenhydrate oder der stärkehaltigen Produkte, um die Kohlenhydratentzug Nebenwirkungen zu vermeiden.

Dazu gehören neben der Verstopfung Kopfschmerzen, eine extreme Abgeschlagenheit, Muskelkrämpfe und Mundgeruch.

Bewusste Auswahl der Kohlenhydrate

Es ist wichtig, die richtigen Nahrungsmittel zu wählen. Die Kohlenhydrate sollten vorwiegend durch ballstoffreiches Gemüse aufgenommen werden, denn dies hilft der Verdauung und liefert dem Körper wichtige Mineralien und Vitamine.

Lebensmittel mit wenig Kohlenhydrate enthalten wenig oder keine verwertbaren Kohlenhydrate. Dazu zählen unter anderem Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier, Käse, Öle, bestimmte Obst- und Gemüsesorten, Pilze und Kräuter.

Empfehlenswert sind auch Brokkoli, Blumenkohl, Gurken, Spinat und alle Sorten Salat. Bei den fettigen Lebensmitteln solltest Du darauf achten, dass keine Transfette enthalten sind und das Verhältnis der Omega 3 sowie Omega 6 Säuren gut ausgeglichen ist. Gute fettige Lebensmittel sind Lachs, Olivenöl, Eier, Avocados und Mandeln.

Tags
Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.