Backwaren

Blätterteig, Kalorien und Nährwerte von pikant bis knusprig

Blätterteig ist schmackhaft und trifft die meisten Geschmäcker. Dies ist schon darin begründet, dass man sehr gut variieren kann. Der geschmacksneutrale Teig lässt sich herzhaft verfeinern und schmeckt ebenso lecker mit einer süßen Füllung.
Schon im 11. Jahrhundert tauchte der türkische Begriff yufka auf und dies bedeutet, dass dass es sich um mehrfach gefaltete Teiglagen handelt. Auch die beliebte Süßspeise Baklava ist mit dem heimischen Blätterteig eng verwandet. Benediktiner-Mönche in Cluny schworen auf dieses Gebäck und schätzten die edle Speise.

Allgemeines zum Blätterteig – Herkunft und Zubereitung

Seine Ursprünge hat das beliebte Gebäck lautet Kunsthistorikern im östlichen Mittelmeerraum. Internationale Bekanntheit erlangte der Blätterteig unter der Bezeichnung „Filou“, welche griechischen Ursprung hat.

In der heutigen Zeit wird der Teig meist maschinell hergestellt und wird somit in vorgefertigter Form angeboten. Dieser Ziehteig wird ohne Hefe gefertigt und kann von Ihnen einfach und in kurzer Zeit fertig gebacken werden. Am besten gelingt dies im elektrischen Backofen bei 200 Grad und der Funktion „Umluft“. So wird der Teig gleichmäßig gebacken und wird schön locker-knusprig. Wenn sich die einzelnen Schichten aufblasen und goldgelb werden, ist das ein eindeutiges Zeichen für die „Genussreife“.

Blätterteig Kalorien, Nährwerte und Inhaltsstoffe

Auf der einen Seite steht der vorzügliche Geschmack und auf der anderen Seite der die Kalorien beim Blätterteig. Denn diese betragen pro 100 Gramm stolze 558 Kcal. Dazu kommt ein Fettgehalt von 39 Gramm, wovon die gesättigten Fettsäuren einen Anteil von sechs Gramm einnehmen. Von einem Diät-Essen kann also keine Rede sein. Nur einer absoluten Cholesterin-Freiheit kann man sich sicher sein. Die weiteren wichtigen Kenngrößen setzen sich folgendermaßen zusammen:

  • Protein: 7 g
  • Natrium: 253 mg
  • Ballaststoffe: 1,5 g
  • Zuckergehalt: 0,8 g
  • Kalium: 62 mg
  • Kohlenhydrate: 46 g

Auswirkungen auf die Gesundheit

Im eigenen Interesse sollten Sie dem Genuss also in Maßen nachgehen. Die Kalorien im Blätterteig. Die gesättigten Fettsäuren sind nicht besonders positiv für den menschlichen Organismus. Sie können sich jedoch sicher sein, dass Blätterteig nur aus Mehl, Butter und Wasser besteht. Alternativ käme Ihre individuelle Füllung hinzu. Pro Portion rechnet man etwa mit 40 bis 50 Gramm, was eine überschaubare Menge ist. Und in Maßen genossen, kann dieses tolle Gebäck Ihrer Gesundheit bestimmt nicht schaden.

Leckeren Blätterteig genießen – Abnehmen oder Zunehmen?

Die Kalorien im Blätterteig bewirken leider einen ziemlichen raschen Anstieg des Körpergewichtes. Insbesondere das Bauchfett wird begünstigt. Also sollten Sie Blätterteig nur als besondere Leckerei genießen. Inzwischen werden jedoch bestimmte Vollkorn-Alternativen angeboten, welche kalorienbewusster sind und auch Ihre Gesundheit weniger beeinträchtigen.

Tags
Zeige mehr

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close