Blaubeeren sind wahrlich kleine blaue Gesundheitswunder, denn sie verfügen über eine geringe Kalorien anzahl, jedoch zugleich über zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. Vor allem sorgen Blaubeeren mit ihrem hohem Wassergehalt für eine einfache Flüssigkeitsaufnahme.

Etwas Süßes für zwischendurch mit wenig Kalorien

Eggesin trägt den Beinamen „Blaubeerstadt“. Im Zentrum steht seit 2002 ein Denkmal zu Ehren der Blaubeere, und beim traditionellen Blaubeerfest Mitte Juli spielen Bilder, Textilien, Keramik, gedrechselte Motive sowie Marmeladen aus der Blaubeere eine große Rolle.
In der Volksmedizin gelten Blaubeerblätter als blutzuckersenkend, ohne dass bisher eine antidiabetisch wirkende Substanz nachgewiesen werden konnte.

Da sie normale Lebensmittel sind, besitzen Blaubeeren Kalorien. Beim Errechnen des Kalorien-, Nährwert-, Vitamin- und Mineralstoffanteils werden stets frische Blaubeeren als Basis genommen. Der Kalorien anteil der Beeren hält sich allerdings in Grenzen, da die Beeren großteils aus Wasser bestehen.

Durchschnittlich verfügen 100 Gramm Blaubeeren über einen Kaloriengehalt von 42 kcal bzw. 176 kJ. Somit besitzen sie einen sehr niedrigen Kalorien anteil. Durchschnittlich verfügen Blaubeeren über einen Proteingehalt von 0,6 g je 100 Gramm. Der Kohlenhydrat anteil beträgt 7,4 Gramm, wovon 7,3 Gramm Zucker sind.

Der Fettanteil der Blaubeeren ist kaum bemerkbar, da er lediglich 0,6 Gramm beträgt, jedoch enthalten die Beeren 4,9 Gramm Ballaststoffe. Der durchschnittliche Wassergehalt von Blaubeeren liegt bei 84 Prozent. Insgesamt ergeben 100 Gramm Blaubeeren eine Broteinheit von 0,6 Gramm.

Werden eine Portion Blaubeeren von 30 Gramm genommen, verändert sich der Kalorien- und Nährwert anteil nur minimal. 30 Gramm Blaubeeren besitzen einen Kaloriengehalt von 12,6 kcal bzw. 52,8 kJ. Der Kohlenhydrat- bzw. Zuckeranteil liegt bei 2,2 Gramm, Eiweiß und Fett hingegen bei 0,2 Gramm. Die Ballaststoffe machen 1,5 Gramm aus. Somit beinhaltet eine Portion Blaubeeren den Umfang von 0,2 Broteinheiten.

Blaubeeren – Kleine Vitamin- und Mineralstoff bomben

Dass die Blaubeeren Kalorien nicht hoch sind, ist wenig verwunderlich, denn sind reiner Zucker- und Wasserlieferant, sodass sie als Snack für zwischendurch wesentlich gesünder sind als Süßigkeiten. Dennoch sind die kleinen blauen Beeren weitaus mehr als nur ein Snack, sie sind eine Vitamin- und Mineralstoff bombe.

Blaubeeren und Vitamine

Rund 100 Gramm Blaubeeren verfügen über einen Vitamin C Gehalt von 30 mg. Ebenfalls sind in ihnen Spuren von Vitamin A, E, B1, B2 und B6 enthalten. Der Vitamin A Anteil beträgt 0,01 mg, Vitamin E 0,21 mg, Vitamin b1 0,02 mg, Vitamin B2 0,02 mg und schließlich Vitamin B6 0,06 mg. Bei einer Portion von 30 Gramm befinden sich die Vitamine im Bereich der µg. Nur der Vitamin C-Gehalt bleibt weiterhin mit 9 mg im Gramm bereich.

Mineralstoffe in Blaubeeren

Die Mineralstoffe bewegen sich ebenfalls fast nur im Milligramm bereich und sind dennoch deutlich bemerkbar. 100 Gramm Blaubeeren besitzen einen Eisenanteil von 0,7 mg, 0,1 mg Zink. Sowie Mangan und Kupfer, 2 mg Magnesium und 5 mg Chlorid. Den größten Anteil macht Kalium mit 73 mg aus. Schwefel, Kalzium und Phosphor bringen dem Körper jeweils 13 mg.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte tragen Sie Ihr Komentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein