Obst

Wassermelone Kalorien und Nährwerte sowie spannende Fakten

Die Wassermelone ist eine sehr beliebte Frucht, süß, erfrischend, einfach köstlich und enthält ungefähr 90% Wasser. Die Wassermelone ist bei kaum einem Entgiftungs- oder Diätprogramm verzichtbar.

Wassermelone wird oft als Grundnahrungsmittel für den Sommer angesehen und taucht bei Poolpartys und Sommergrills die ganze Saison über auf. Aber während sie dafür bekannt ist, einen kühlenden und feuchtigkeitsspendenden Effekt zu erzielen, gibt es noch viele andere Vorteile der Wassermelone, die nicht so bekannt sind. Tatsächlich wird diese leckere Frucht mit allem in Verbindung gebracht, von reduzierten Muskelschmerzen über verbessertes Sehen bis hin zu einer verbesserten Immunität und mehr.

Also, wie gut ist die Wassermelone für Sie? Und können Sie diese leckere Frucht bei einer Diät zur Gewichtsabnahme genießen oder wird die Wassermelonen eher als Kalorienbombe gesehen? Lesen Sie weiter, um die Antworten auf all Ihre brennenden Fragen rund um die Wassermelone zu finden – und auf einige neue Möglichkeiten, alle gesundheitlichen Vorteile zu nutzen, die sie zu bieten hat.

Wassermelone Kalorien und Nährwertangaben

Die Wassermelonenpflanze, auch bekannt unter dem wissenschaftlichen Namen Citrullus lanatus, gehört zur Familie der blühenden Pflanzen, den Cucurbitaceae. Die stachelige, bodenniedrige Pflanze stammt aus dem südlichen Afrika und produziert die beliebte essbare Frucht, die wir heute häufig konsumieren.

Es wird angenommen, dass wilde Wassermelonen bitterer waren als die Art, die wir heute essen (dank der Existenz einer Verbindung namens Cucurbitacin) und dass viele Sorten mit unterschiedlichen Farben und Geschmacksrichtungen tatsächlich in ganz Afrika wild angebaut wurden.

Die Wassermelone hat wenige Kalorien und ist ein gesundes Obst
Die Wassermelone enthällt eine Menge an Ballaststoffen und Eisen

Heute wird geschätzt, dass es tatsächlich mehr als 1.200 verschiedene Sorten von Wassermelonenarten gibt, die auf der ganzen Welt angebaut werden, darunter die Lanatus-Wassermelone, die purpurrote Süßwassermelone und die Jubiläumswassermelone.

Wassermelonen aller Arten sind mit Antioxidantien vollgepackt und wurden mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht, wie z.B. bessere Herzgesundheit, verbesserte Immunität und erhöhte Gewichtsabnahme.

Wassermelone Kalorien, Nährwerte und Vitamine

Werfen Sie einen Blick auf die Nährwertangaben der Wassermelone und Sie werden leicht erkennen, warum diese leckere Frucht mit so vielen Vorteilen versehen ist. Es ist eine unglaublich nährstoffreiche Nahrung, was bedeutet, dass sie wenig Wassermelonen-Kalorien enthält, aber reich an vielen wichtigen Vitaminen und Mineralien, die Ihr Körper benötigt

Der antioxidative Pflanzenfarbstoff Lycopin befindet sich in hohem Maße in ihr, mehr als in roher Tomate zu finden ist. Außerdem enthalten diese Früchte bei 100 Gramm, gerade einmal 39 Kalorien (kcal).

  • 39 Kalorien hat die Wassermelone bei 100 Gramm
  • 11,5 Gramm Kohlenhydrate
  • 1 Gramm Protein
  • 0,2 Gramm Fett
  • 0,6 Gramm Ballaststoffe
  • 12,3 Milligramm Vitamin C
  • 865 IE Vitamin A
  • 170 Milligramm Kalium
  • 15,2 Milligramm Magnesium
  • 0,1 Milligramm Thiamin
  • 0,1 Milligramm Vitamin B6
  • 0,3 Milligramm Pantothensäure
  • 0,1 Milligramm Kupfer
  • 0,1 Milligramm Mangan

Wassermelonen enthalten neben den oben genannten Kalorien und Nährstoffen auch etwas Riboflavin, Eisen und Phosphor.

Die 10 wichtigsten gesundheitlichen Vorteile der Wassermelone

Wassermelone verbessert die Herzgesundheit

Wassermelone enthält eine Vielzahl von Kalium und Magnesium, zwei wichtige Nährstoffe, die helfen, Bluthochdruck auf natürliche Weise zu bekämpfen. Der Verzehr angemessener Mengen an Kalium und Magnesium aus einer nahrhaften Ernährung kann mit einer verbesserten Herzgesundheit und einem geringeren Risiko für den Tod durch Herzerkrankungen in Zusammenhang gebracht werden.

Wie viele Kalorien und Kohlenhydrate sind drin?
Ein hoher Wassergehalt und fruchtiger Geschmack macht die Wassermelonen zu einer gesunden Erfrischung, und hat dazu sehr wenig Kalorien.

Eine internationale veröffentlichte Rezension zeigte, dass der Verzehr vieler kaliumreicher Lebensmittel wie Obst und Gemüse den Blutdruck positiv beeinflussen kann, was bei der Verringerung des Risikos von Krankheiten wie Schlaganfall und Herzerkrankungen nützlich sein kann.

Lycopin, eines der Carotinoide, die in der Wassermelone im Überfluss vorkommen, kann auch dazu beitragen, das Herz gesund und stark zu halten. Lycopin fördert die Herzgesundheit, indem es Entzündungen reduziert und den Blutfettwert verbessert. Studien haben auch gezeigt, dass Wassermelonen helfen können, die arterielle Verhärtung zu verringern, den Cholesterinspiegel auszugleichen und den systolischen Blutdruck bei Patienten mit Bluthochdruck zu verbessern.

Die Wassermelone stärkt die Immunität

Studien zeigen, dass das Essen von Wassermelone den Argininspiegel erhöhen kann, eine wichtige Aminosäure, die für die Synthese von Stickoxid verwendet wird. Stickoxid hilft nicht nur, Ihre Gefäße zu erweitern, um den Blutfluss effizient zu halten und das Risiko von Bluthochdruck zu verringern, sondern es ist auch an der Regulierung des Immunsystems beteiligt.

Wassermelone ist auch eine wichtige Quelle für Vitamin C, einen wichtigen Mikronährstoff, der doppelte Funktion erfüllt und sowohl als Antioxidans als auch als Immunverstärker dient, um den Körper gesund zu halten und chronische Krankheiten abzuwehren. Antioxidantien können auch helfen, freie Radikale zu bekämpfen und Entzündungen zu lindern, um die Zellen vor oxidativen Schäden und Stress zu schützen.

Wassermelonen können Nierensteine verhindern

Studien haben gezeigt, dass das in Obst und Gemüse wie Wassermelone enthaltene Kalium sehr hilfreich bei der Reinigung von Giftstoffen und der Auswaschung von Schlacken aus dem Blut ist und hilft, Nierensteine zu verhindern. Zu den Vorteilen der Wassermelone gehört auch, dass sie ein natürliches Diuretikum ist, d.h. sie hilft, die Urinproduktion zu erhöhen, um Ablagerungen und Giftstoffe aus dem Körper zu transportieren und vor Nierensteinen zu schützen.

Lindert Schmerzen und Muskelkater

Einer der 10 wichtigsten Vorteile der Wassermelone ist ihre Fähigkeit, die Muskelregeneration zu fördern und Schmerzen bei Sportlern zu lindern. Interessanterweise hat sich eine Studie mit den Auswirkungen von Wassermelonensaft als funktionelles Getränk für Sportler beschäftigt. Nach 24 Stunden Supplementation erlebten die Athleten eine Verbesserung der Herzfrequenz, die für die Muskelregeneration vorteilhafter war, als die allgemeine Schmerzen und Muskelschmerzen.

Zusätzlich zu den potenziellen Vorteilen des Wassermelonensaftes enthält die Wassermelone in jeder Portion auch eine gute Menge Vitamin C, das nachweislich Knorpel und Knochen schützt, bei der Regeneration von Sehnen und Bändern hilft und die Wundheilung beschleunigt.

Kalium und Magnesium, zwei Nährstoffe, die auch in Wassermelonen vorkommen, sind wichtig für die Muskelregeneration und Schmerzlinderung. Insbesondere Kalium hilft bei der Vorbeugung von Muskelkrämpfen nach dem Training und hilft Ihnen, Verletzungen schneller zu heilen.

Wassermelonen helfen bei der Entgiftung

Einer der Hauptvorteile der Wassermelone ist ihr hoher Wassergehalt. Tatsächlich wird geschätzt, dass die Wassermelone zu etwa 91 Prozent aus Wasser besteht, das bei der Entgiftung helfen kann und den Körper von überschüssigem Wasser und Flüssigkeiten befreit, wodurch unangenehme Blähungen und Schwellungen gelindert werden.

Sie hat ein hell leuchtendes Fruchtfleisch
Die gelben Wassermelone hat wenig Kalorien und ist gesund.

Kalium und Magnesium sind auch für die Entgiftung wichtig. Kalium wirkt wie ein Elektrolyt und fördert die Kreislaufgesundheit und hilft gleichzeitig, den Blutfluss und die Hydratation im Körper zu steuern, so dass Sauerstoff die Zellen erreichen kann. Gleichzeitig reduziert Magnesium die Wasseransammlung im Darm, um Blähungen zu vermeiden und Ihnen zu helfen, Gewicht zu verlieren.

Sie schützen die Haut

Als eines der besten verfügbaren antioxidativen Lebensmittel könnte das Hinzufügen von Wassermelone zu Ihrer Ernährung einen starken Einfluss auf die Hautgesundheit haben. Aufgrund seines hohen Gehalts an antioxidativen Vitaminen A und C, sind die Vorteile der Wassermelone für die Haut unter anderem ihre Fähigkeit, die Zellen vor Schäden zu schützen und die Bildung freier Radikale zu bekämpfen, um das Altern zu verlangsamen und die Haut gesund aussehen zu lassen.

Vitamin C ist besonders wichtig für die Hautgesundheit, da es die Kollagenproduktion fördert und gleichzeitig Sonnenschäden verhindert. In der Zwischenzeit ist Vitamin A der Schlüssel zur Erhaltung der Gesundheit Ihrer Zellen und zum Schutz vor UV-Schäden.

Unterstützten ein gesundes Sehvermögen

Wichtige Nährstoffe, die eine Rolle beim Schutz der Augengesundheit spielen – darunter Beta-Carotin, Vitamin A, Vitamin C, Lutein und Zeaxanthin – sind ebenfalls in dieser Riesenfrucht enthalten und gehören zu den vielen Vorteilen der Wassermelone. Studien haben gezeigt, dass beispielsweise ein schwerer Vitamin-A-Mangel zu einer Makuladegeneration führen kann, die durch eine Verdickung der Hornhaut gekennzeichnet ist und schließlich zu Erblindung führen kann.

Wassermelone ist ein guter Lieferant von Beta-Carotin, das die Form von Vitamin A in Pflanzen ist. Eine ausreichende Zufuhr von Beta-Carotin in der Ernährung kann bei der Prävention der Makuladegeneration, der Hauptursache für altersbedingte Blindheit, helfen.

Reduzieren das Sodbrennen

Einer der Vorteile von Wassermelone und Zuckermelone (zusammen mit anderen Melonenarten) besteht darin, dass sie oft zur Reduzierung von Sodbrennen verwendet werden. Melonen sind ein Teil der GAPS-Diät, die dazu bestimmt ist, Verdauungsbeschwerden zu heilen und Entzündungen zu reduzieren. Melone soll den Magen-Darm-Trakt beruhigen und den pH-Wert regulieren sowie Entzündungen und die Säureproduktion im ganzen Körper vermindern.

Wassermelonen helfen bei der Gewichtsabnahme

Also, wie viele Kalorien enthält die Wassermelone? Obwohl sie reich an einer Vielzahl wichtiger Vitamine und Mineralien sind, gibt es in der Wassermelone eine geringe Menge an Kalorien, was sie zu einer großartigen Ergänzung einer nahrhaften Diät zur Gewichtsabnahme macht.

Mit Früchte und Gemüse nehmen sie gut ab
Mit Obst und Gemüse abnehmen.

In der Tat enthält eine einzige Tasse gewürfelte Wassermelone nur 46 Kalorien. Aus diesem Grund profitiert die Wassermelone von der Gewichtsabnahme, indem sie die Sättigung fördert und das Verlangen bändigt, um Sie auf dem Weg zu Ihren Gesundheitszielen zu halten.

Außerdem kann es von Vorteil sein, eine nahrhafte Wassermelonen-Diät mit Ihrer gesunden Gewichtsabnahme zu kombinieren. Wassermelone wurde mit einer verbesserten Muskelregeneration bei Sportlern in Verbindung gebracht, die Ihnen hilft, das Fitnessstudio effektiver zu erreichen, um Ihre Ziele zur Gewichtsabnahme zu erreichen.

Anwendungen der Wassermelone in der Medizin

Wassermelone wird in vielen Formen der traditionellen Medizin wegen ihrer starken Heilwirkung und ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften verwendet.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden alle Formen der Wassermelone verwendet, einschließlich der Wassermelonenblätter, der Schale und der Samen. In Kombination mit anderen Kräutern oder in Teeform gekocht, sind die Vorteile von Wassermelonenkernen die Linderung von Harnwegsinfektionen und erhöhtes Wasserlassen.

Es wirken immer genetische und andere Faktoren lebenslang gleichzeitig, sie stellen keinesfalls alternative Wirkweisen dar.
Das medizinische Fachgebiet, das sich mit dem Übergewicht beschäftigt, ist die Bariatrie.

Unterdessen wird angenommen, dass das Fleisch der Wassermelone die Gesunderhaltung von Herz, Blase und Nieren verbessert, gleichzeitig die Körperwärme verbessert und die Gelassenheit fördert.

In der Zwischenzeit wird die Wassermelone in einer ayurvedischen Ernährung wegen ihrer kühlenden Eigenschaften und ihrer Fähigkeit, als Aphrodisiakum zu fungieren, das Blut zu stärken und die Lebergesundheit zu fördern, verwendet. Laut Ayurveda ist es jedoch wichtig, Lebensmittel wie Wassermelone allein zu essen, anstatt sie mit schweren Lebensmitteln zu kombinieren, um eine gute Verdauung im Körper zu ermöglichen.

Wassermelone und Melone im Vergleich zur Ananas

Diese drei Früchte sind alle beliebte Sommer-Leckereien, die wegen ihres süßen Geschmacks und ihrer kühlenden Eigenschaften bevorzugt werden. Es gibt jedoch einige wesentliche Unterschiede, die die drei voneinander unterscheiden.

Per Definition ist Melone jede Pflanze der Familie der Kürbisgewächse, zu der auch die Wassermelone gehört. Der Begriff „Melone“ wird jedoch oft verwendet, um bestimmte Früchte wie Honigmelone zu beschreiben.

Honigmelonen haben wenig Kalorien
Die Honigmelone gehört zu den Zuckermelonen und haben kaum Kalorien.

Einer der Hauptunterschiede zwischen diesen Melonenarten und Wassermelonen sind ihre Samen; während Wassermelonen kleine Samen haben, die in der Frucht verteilt sind, enthalten Melonen eine zentrale Samenhöhle. Beide sind bekannt für ihren hohen Wassergehalt, ihren köstlichen Geschmack und den geringen Kaloriengehalt in Wassermelone und Melone gleichermaßen.

Die Ananas hingegen ist eine tropische Pflanze, die von einem krautigen, mehrjährigen Baum produziert wird, der typischerweise bis zu einem Meter hoch wird. Sie ist kalorienreicher und zuckerreicher als Melonen und ist bekannt für ihren ausgeprägten süßen Geschmack. Es enthält auch ein spezielles Enzym namens Bromelain, von dem angenommen wird, dass es krebsbekämpfende Eigenschaften besitzt und das nachweislich Krankheiten wie Durchfall, Arthrose und Bronchitis behandelt.

Wo Sie die Wassermelone kaufen und wie Sie sie verwenden können

Wassermelonen sind tropische oder subtropische Pflanzen und benötigen Temperaturen über 25 Grad Celsius, um zu wachsen, so dass sie am häufigsten in den sürdlichen Regionen Europas in den Sommermonaten erhältlich sind, wo sie zu einem Großteil angebaut werden. In anderen Teilen der Welt wie Afrika, dem Mittleren Osten, Indien und Asien sind Wassermelonen beliebt, weil sie bei heißen Temperaturen wachsen und in trockenen Klimazonen für Feuchtigkeit sorgen können.

Eine reife Frucht hat glatte, harte Wassermelonenschalen, die normalerweise grün mit dunkelgrünen oder gelben Flecken oder Streifen sind. Das Innere der Wassermelone, das essbare Fleisch, ist in der Regel leuchtend rosa mit großen schwarzen Samen, kann aber auch in Farbtönen von tiefem Rot, Orange, Gelb oder sogar Weiß sein.

Um zu wissen, wann sie zum Aufschneiden und Essen bereit sind – und um die vielen gesundheitlichen Vorteile der Wassermelone zu entdecken – suchen Sie nach einer gelben oder cremefarbenen Farbe auf dem Boden der Melone. Versuchen Sie auch, auf die Melone zu klopfen und sie aufzuheben, um eine zu finden, die schwer und kompakt für ihre Größe ist.

Die Melone hat wenig Kalorien und ist sehr gesund
Die Melone hat viel Wasser und wenig Kalorien

Bestimmte Wassermelonenpflanzen wurden genetisch verändert, um Wassermelonen ohne Samen oder kleine weiße Samen zu produzieren. Tatsächlich wurde viel Forschung in die Züchtung krankheitsresistenter Wassermelonensorten und in die Entwicklung kernloser Sorten investiert, die alle ihre Nährstoffe unverändert beibehalten. Es wird angenommen, dass kernlose Sorten ähnliche gesundheitliche Vorteile bieten wie die mit Samen.

Es ist jedoch immer am besten, wenn möglich, Biosorten von allgemein veränderten Kulturen zu kaufen.Suchen Sie am besten nach natürlich gewachsenen, biologisch angebauten Sorten, um Ihr Risiko einer Verunreinigung mit allen chemischen synthetischen Zusatzstoffen zu verringern.

Sobald Sie eine köstliche Wassermelone in die Finger bekommen haben und bereit sind, sie zu genießen, gibt es viele Möglichkeiten, diese leckere Frucht in Ihre Ernährung aufzunehmen. Da sie wenig Wassermelonen-Kalorien enthält, können Sie versuchen, sie zu Getränken oder Smoothies hinzuzufügen, um einen gewichtsabnehmenden Aroma-Punch zu erhalten. Sie können sie auch verwenden, um erfrischendes Melonenwasser herzustellen, oder sie für einen kühlen Sommergenuss einzufrieren. Eine weitere beliebte Art des Genusses ist das Hinzufügen zu Salaten, Obstbechern und Desserts. Sie können auch ein oder zwei Scheiben Wassermelonen essen, wie es sich für einen befriedigenden, unkomplizierten Snack gehört.

Viele Menschen fragen sich auch: Kann man Wassermelonenkerne essen? Obwohl Wassermelonenkerne absolut sicher zu essen sind, sollten sie tatsächlich entfernt und geschält werden, um die potenziellen gesundheitlichen Vorteile zu maximieren.

Geschichte der Wassermelone und weitere Fakten

Wassermelone hat eine lange Geschichte, die Jahrhunderte zurückreicht und seit der Antike genossen wurde. Die Wassermelonenpflanze wird in Ägypten seit mindestens dem zweiten Jahrtausend v. Chr. angebaut. Tatsächlich gibt es einige Hinweise darauf, dass Wassermelonen im zweiten Jahrtausend v. Chr. in der Region des Niltals gegessen wurden.

Wassermelonenkerne wurden auch an den Stätten der Zwölften Dynastie und sogar im Grab des Pharaos „Tutanchamun“ gefunden. Wassermelone wurde sogar in der Bibel erwähnt und als Bibelspeise beschrieben, die von den alten Israeliten gegessen wurde, während sie in Ägypten gefangen gehalten wurden.

Im 10. Jahrhundert n. Chr. breitete sich die Popularität des Essens von Wassermelonen auf Teile Indiens und Chinas aus. Später breitete sie sich in Südeuropa aus und machte sich mit Entdeckern auf den Weg nach Amerika.

Wechselwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen

Wassermelonen sind nicht bekannt dafür, dass sie ein häufiges Allergen sind oder gemeinsame Wechselwirkungen mit Medikamenten hervorrufen. Diese schmackhaften Früchte werden jedoch aufgrund ihres relativ hohen Zuckergehalts am besten von allen in Maßen genossen.

Da es in der Wassermelone eine relativ hohe Menge an Kohlenhydraten und Zucker mit wenig bis kein Eiweiß oder gesunden Fetten gibt, kann das Essen großer Mengen den Blutzuckerspiegel schnell erhöhen. Für diejenigen, die eine Form der bekannten Insulinresistenz haben, einschließlich derjenigen, die vordiabetisch sind oder Diabetes haben, kann die Entscheidung für Früchte mit niedrigerem Zuckergehalt, die auch mehr Ballaststoffe enthalten, wie Beeren, von Vorteil sein.

Wenn Sie jemand sind, der ansonsten gesund ist und nicht abnehmen muss, ist Wassermelone eine sichere und nährstoffreiche Nahrungswahl, solange Sie in Maßen genießen und Ihre Portionsgröße im Auge behalten. Versuchen Sie, Wassermelone mit anderen Lebensmitteln zu kombinieren, die ebenfalls gesunde Quellen für Proteine, Ballaststoffe und Fette haben, um die Wirkung des Zuckerspiegels der auf Ihren Blutzuckerspiegel zu verlangsamen.

Abschließende Fakten zur Wassermelone

  • Die Wassermelone ist ein Mitglied der Familie der Kürbisgewächse, einer Gruppe von Pflanzen mit vielen verschiedenen Sorten, die auf der ganzen Welt wachsen.
  • Ist die Wassermelone gesund? Die Wassermelone ist kalorienarm, aber reich an wichtigen Mikronährstoffen wie Vitamin C und Vitamin A.
  • Dank des Nährwerts der Wassermelone wird sie mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht, darunter ein verbessertes Sehvermögen, eine verbesserte Immunität, eine verbesserte Gesundheit von Herz und Haut, eine erhöhte Gewichtsabnahme und mehr.
  • Es gibt viele Möglichkeiten, Wassermelone zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen, von erfrischenden Desserts bis hin zu Sorbets, Smoothies und Salaten.
  • Wegen des hohen Zucker- und Kohlenhydratgehalts in der Wassermelone ist es nicht empfehlenswert, wenn Sie Diabetes oder hohen Blutzucker haben, dies in hohem Maße zu verzehren.
  • Kombinieren Sie ein paar Portionen mit anderen Früchten wie Birnen, Pfirsichen, Äpfeln und Orangen sowie Gemüse und nährstoffreicher Vollwertkost, um die einzigartigen gesundheitlichen Vorteile dieser Frucht zu nutzen.
Tags

Ähnliche Beiträge

Back to top button

Kostenlose Kalorientabelle für über 1200 Nahrungsmittel sowie die besten Trends für Fitness und Ernährung in dein Postfach.