Gesundheit

Entspannen und Akkus aufladen, so machen Sie es richtig

Richtig zu entspannen ist wichtig für unser Wohlbefinden und für unsere Gesundheit. Eine kleine Auszeit – und sei es nur wenige Minuten täglich.

Es kann vielfältige Gründe und Ursachen haben, wenn der eigene Körper an die Grenzen seiner Belastbarkeit gerät und Sie sich nicht meehr Entspannen können
Ein hoher Grad an Stress sowie immer weiter steigende Anforderungen im Beruf oder Überforderung im familiären Umfeld stellen dabei die häufigsten Gründe dar.
Damit der Körper und der Geist nicht vollständig ausbrennen, ist es wichtig, dass Sie die Warnzeichen wahr- und ernst-nehmen und mit entsprechenden Tipps und Tricks Ihrem eigenen Körper zu seiner dringend benötigten Entspannung verhelfen.

Entspannen und Stress sowie Anspannung abbauen

Das Leben wird immer stressiger und fordernder. Im Verlauf der letzten Jahrzehnten ist somit auch das Burnout-Syndrom zu einem geflügelten Begriff für chronische Überforderung verschiedener Art sowie für fehlende Ruhemomente im Leben geworden. 
Auch wenn eine Erkrankung an dem Burnout-Syndrom natürlich das negativste Extrem darstellt, welches durch fehlende Entspannung hervorgerufen werden kann, sollten Sie auch leichten Zeichen von Stress direkt entgegenwirken, damit dieser nicht chronisch werden und Sie somit langfristig beeinträchtigen kann.
Daher sollten sie sich die notwendige Zeit nehmen und damit Stress abbauen und sich Entspannen.

Entspannen und die Belastung schrittweise reduzieren

Einen der wichtigsten Punkte zu einem stressfreieren Leben stellt die Diagnose der Belastung dar. So sollten Sie sich im Klaren über die Ursache werden, damit Sie diesem Faktor aktiv entgegenwirken können.
Der Beruf kann in vielen Fällen einen der größten Stressfaktoren darstellen. In diesem Fall sollten Sie das beruflichen Leben klar von dem privaten Leben abgrenzen und es vermeiden Arbeit mit nach Hause zu nehmen. Somit können sie einfach Entspannen, weil sie gar nicht auf die Idee kommen für die Arbeit was zu tun.

Richtig zu entspannen ist wichtig für unser Wohlbefinden
Lass den Alltagsstress hinter dir: Richtig entspannen ist gar nicht so schwer.

Nur wer zu Hause abschalten kann und Zeit für sich selbst hat, ist auch langfristig gesehen dazu in der Lage Leistung zu erbringen.
So schön ein Familienleben auch ist, umso belastend kann es stellenweise auch sein. Nehmen Sie sich daher auch innerhalb der Familie Zeit für sich selbst. 
Ihr Partner oder Ihre Kinder werden Verständnis dafür haben und es nicht als fehlende Zuneigung missdeuten. Im Idealfall bieten sich Freunde und Bekannte oder die Großeltern als Hilfe an.

Gönnen Sie sich Abwechslung vom Alltag

Ein oder mehrere Hobbys können maßgeblich zur Ihrer Entspannung beitragen. Beschäftigen Sie sich in Ihrer Freizeit mit einer Sache von Lesen bis hin zu Sport, die Ihnen Spaß bereitet und die Sie erfüllt.
Darüber hinaus stellt ein Urlaub eines der besten Mittel dar um leere Akkus wieder aufzuladen. Wichtig ist dabei, dass Sie im Urlaub soweit wie möglich vom Stress des Alltags abschalten und die Zeit mit sich selbst oder mit ihrer Familie voll und ganz genießen.
Ein Tapetenwechsel in Verbindung mit ausgleichenden Hobbys löst ihre Anspannung und macht Sie wieder fit für den Alltag.

So kannst Du den Stress kontrollieren
Entweder du lässt dich vom Stress kontrollieren oder du übernimmst die Kontrolle.

Gehen Sie zum Beispiel mit der besten Freundin zum Shoppen in die Stadt und gönnen Sie sich mal wieder etwas schönes.
Oder verabreden Sie sich zum Online Shopping. haben einen online Shop. Suchen Sie sich etwas neues aus und probieren Sie mal eine neue Farbe aus. 
Fallen Sie nicht in alte Muster zurück. Selbstverständlich können Sie sich auch ein neues Hobby suchen oder Dinge machen, die Ihnen Freude bringen.

Entspannen durch Entspannungstechniken

Entspannungstechniken wie Autogenes Training, Atemtherapie oder Yoga können Verspannungen lösen und so Körper und Seele wieder ins Gleichgewicht:

Entspannen durch Sport

  • Aerobic
  • Jogging
  • Radfahren
  • Schwimmen
  • Skilanglauf
  • Walking

Entspannen durch Bewegung

  • Progressive Muskelentspannung
  • Stretching
  • Tai Chi Chuan
  • Yoga
  • Qigong

Entspannen durch Mentale Ruhe

  • Autogenes Training
  • Meditation
  • Traumreisen

Entspannen durch Abschalten

  • Massage
  • Sauna
  • Musikhören
  • Spazieren gehen

Entspannen durch Gesunde Ernährung

Entspannung durch Freizeit und Hobby

  • Gönnen Sie sich etwas schönes, gehen Sie shoppen
  • Gehen Sie in die Stadt, ins Kino oder mit Ihrem Partner essen

Stress und Krankheit, darum sollten sie Entspannen

Experten schätzen, daß 60-80% aller Krankheiten und Beschwerden durch (negativen) Stress verursacht oder mitverursacht sind. Beispiele sind: Kopfschmerzen, Migräne, Bluthochdruck, Herzanfall, Magengeschwüre, Angst und Konzentrationsbeschwerden.
Psychischer Stress ist stets von physiologischen Veränderungen begleitet: die Muskeln spannen an, Herzfrequenz und Blutdruck steigen, die Atmung wird rascher und flacher, die Hände schwitzen und werden kalt (die Durchblutung nimmt ab).
Ein dauernd erhöhtes Stressniveau kann zur Chronifizierung dieser physiologischen Reaktionen führen und Beschwerden verursachen: z.B. Kopfschmerzen bei Verspannungen der Nackenmuskulatur; oder Bluthochdruck bei verstärkten Herzfrequenzanstiegen.

Entschleunigen statt Beschleunigen heißt die Lösung

Was der Körper bei Stress dringend braucht, ist eine Soforthilfe, die den Körper entspannt und zur Ruhe kommen lässt. Der beste Weg ist immer, als Erstes die Ursachen für den Stress zu ergründen und zu beseitigen.
Dies ist nicht immer ganz einfach, oft muss das eigene Verhalten geändert werden und dies gelingt nicht von heute auf morgen.

Tags

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button