Motivation beim Abnehmen
2 Wege wie sie sich einfach motivieren können.

Welcher Weg ist der richtige zum Abnehmen? Jeder weiß, das Gewichtsabnahme ein gewisses Ausmaß annehmen kann, wenn es um Ihren gewohnten Lebensstil geht.

Was viele nicht wahrhaben wollen ist, das wenn Sie abnehmen möchten, dies nicht über Nacht geschehen kann.

Wenn Sie versuchen, bedeutende Veränderungen durch das Abnehmen in Ihrem Lebensstil innerhalb einer sehr kurzen Zeit vorzunehmen, besteht das Risiko, das Sie frustriert und über Ihre „Versuche zur Gewichtsabnahme“ enttäuscht sind.

Deshalb möchte wir Ihnen  heute in diesem Artikel 2 Wege zeigen, wie Sie die Anstrengungen beim Abnehmen meistern und Sie sich dabei selbst motivieren.

2 Wege zum Abnehmen

1.) Denken Sie positiv

Wie sie sich Motovieren
Wie motivieren Sie sich beim Abnehmen?

Bei Rückschlägen neigt man sehr schnell dazu, sich für diese Rückschläge, selbst die Schuld in die Schuhe zu schieben.

Doch ist es Ihre Schuld? Nein, es war Ihr Versuch Ihrem Ziel ein Stück näher zu kommen. Vermeiden Sie deshalb Gedanken zur inneren Selbstsabotage.

Das Selbstsabotieren von Gedanken schadet Ihnen mehr, als wenn Sie irgendwelche Diät Pillen nehmen, die keinen Erfolg bringen und Sie wieder von vorne anfangen müssen.

Wenn Sie immer daran denken, das Sie es sowieso nicht schaffen, bei all Ihren Anstrengungen Gewicht zu verlieren, wie wollen Sie jemals Ihr Ziel erreichen?

Wenn Sie daran denken das Liegestützen nichts bringen, urteilen Sie wahrscheinlich etwas voreilig und sind sogar selbstanalytisch, bevor Sie mit dem Thema begonnen haben.

Wenn Sie denken dass 30 Liegestützen Sie überfordern, dann fangen Sie mit 10 an. Wichtig ist, das Sie anfangen und denken Sie nachdem Sie es geschafft haben positiv!

Dann versuchen Sie jeden Tag Ihr Pensum zu steigern, jeden Tag 1-2 Liegestützen mehr, bis Sie Ihr Ziel von 30 erreicht haben. Sehen Sie, wenn Sie klein Anfangen und sich kleinere Ziele stecken, ist es viel leichter, Ihr Gesamtziel zu erreichen.

Anstatt zu viel zu denken, müssen Sie gerade jetzt handeln und sofort anfangen. TUN SIE es. Die Zeit die Sie für das Denken und Überlegen aufwenden, können Sie in Ihre Übungen stecken.

Während die erstere Ihnen keinen Nutzen bringt, wird das letztere helfen, Fett zu verbrennen und Gewicht zu verlieren.

2.) Holen Sie sich Unterstützung!

Richtige Unterstützung ist bei Ihrem vorhaben sehr wichtig, fast schon notwendig. Das hält Sie bei der Sache und motiviert Sie gleichzeitig.

Ohne Unterstützung, wenn Sie auf sich alleine gestellt sind, werden Sie nicht im Stande sein, erfolgreich Gewicht zu verlieren. Deshalb ist es notwendig, das Sie Ihre Freunde, oder Familienmitglieder fragen, die Sie verstehen und Ihre Absichten unterstützen.

Die beste Methode wäre diese, jemanden zu finden der aktiv mit Ihnen mitmacht, zum Beispiel beim Sport, oder beim gemeinsamen kochen.

Was ist beim Abnehmen noch wichtig?

Sie sollten sich mit Menschen umgeben die Sie unterstützen, halten Sie sich von Menschen fern, die das ganze belächeln, oder Ihnen negativ zureden.

Wenn Sie diesen 2 Tipps folgen, gibt es keinen Grund, warum Sie nicht im Stande sein sollten, Gewicht zu verlieren.

Erinnern Sie sich an meine Worte am Anfang des Artikels, wenn Sie daran glauben, können Sie alles erreichen. Wenn Sie daran glauben, das Sie Gewicht reduzieren können, dann werden Sie es auch schaffen. Sie werden Abnehmen können.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte tragen Sie Ihr Komentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein