Kulinarisches

Ist Trüffelöl gut für Dich? Die Top 6 Vorteile der Trüffelernährung

Trüffelöl verbindet zwei delikate Bestandteile der Gourmetküche: Trüffel und Öl. Es dient zur Würzung und Veredlung verschiedenster Gerichte.

Einst auf der Speisekarte der gehobenen Gastronomie und Gourmetrestaurants beschränkt, ist Trüffelöl heute eine weit verbreitete Zutat in den Küchenschränken auf der ganzen Welt. Es wird von vielen als eine einfache Möglichkeit bevorzugt, den Geschmack von Nudelgerichten bis hin zu Risotto und darüber hinaus zu verstärken, ähnlich wie Olivenöl.

Obgleich viele Leute angefangen haben, dieses aromatische Trüffelöl zu kaufen und zu verarbeiten, verstehen die wenigsten Leute, was wirklich in dem Öl steckt, und ob sie das richtige Trüffelöl für Ihr Geld bekommen haben.

Wie schmeckt Trüffelöl und ist es eigentlich gut für Dich? Lese jetzt weiter, um herauszufinden, ob dieses beliebte Öl dem Hype wirklich gerecht wird und wie Du das Trüffelöl in deiner eigenen Küche verwenden solltest.

Was ist Trüffelöl?

Trüffelöl ist eine aromatische Ölsorte, die oft über Pizza, Pasta, Risotto oder Gemüse geträufelt wird und wegen seines reichhaltigen Geschmacks und den umfangreichen gesundheitlichen Vorteile, genossen wird.

Bei der Diskussion über Trüffelöl ist es jedoch wichtig, zwischen echtem und synthetischem Trüffelöl zu unterscheiden. Echtes Trüffelöl wird durch Zugabe von essbaren Trüffeln zu einer Ölbasis hergestellt und lässt die Aromen über mehrere Tage ziehen.

Beim Kauf solltest du sicherstellen, dass Du echtes Trüffelöl erhaltest, denn nur dieses kann die gesundheitlichen Vorteile deiner Gerichte maximieren und gleichzeitig einen authentischeren Trüffelgeschmack zu erhalten.

Trüffelöl mit schwarzen und weißen Trüfffel
Trüffelöl verbindet zwei delikate Bestandteile der Gourmetküche: Trüffel und Olivenöl. Es dient zur Würzung und Veredlung von Gerichten.

Synthetisches Trüffelöl hingegen ist das, was man am meisten auf dem Markt findet. Es wird durch Zugabe einer Chemikalie namens 2,4-Dithiapentan zu Öl hergestellt, die den Geschmack und das Aroma von Trüffeln nachahmt.(2,4-Dithiapentan ist eine anorganische chemische Verbindung aus der Gruppe der Pentane)

Die Inhaltsstoffe des Trüffelöls können variieren, aber es wird in der Regel auf der Basis von Olivenöl hergestellt. Einige Trüffelölhersteller können jedoch auch andere Ölsorten wie Rapsöl oder Traubenkernöl verwenden, wodurch viele der potenziellen gesundheitlichen Vorteile von Trüffelöl vermindert werden.

Ist Trüffelöl gut für Dich und was ist das besondere an Trüffeln?

Abgesehen von dem hohen Preis sind Trüffel eine Delikatesse wegen ihres intensiven Aromas und ihrer Fähigkeit, den Geschmack von fast jedem Gericht zu verstärken. Außerdem sind sie voller gesundheitlicher Vorteile.

Ähnlich wie andere Pilzarten, wie Pilze, sind Trüffel mit Antioxidantien und Flavonoiden bestückt, die Krankheiten bekämpfen und die allgemeine Gesundheit fördern können. Die gesundheitlichen Vorteile des Trüffelöls:

  • Unterstützt die Gewichtsabnahme
  • Fördert die Herzgesundheit
  • Hält die Haut geschmeidig
  • Bewahrt die Gehirnfunktion
  • Bekämpft die Krebsentstehung
  • Reguliert den Blutzucker

Trüffelöl unterstützt dich bei der Gewichtsabnahme

Wenn Du eine Möglichkeit suchst ein paar Kilos an Gewicht zu verlieren, kann der Austausch der ungesunden, stark raffinierten und verarbeiteten Pflanzenöle in Deiner Ernährung mit Trüffelöl helfen.

In einer veröffentlichten Humanstudie folgten über 100 Erwachsene über einen Zeitraum von drei Jahren dieser Ölumstellung und diese ergab, dass eine Ernährung, die reich an Olivenöl, dem Hauptbestandteil des Trüffelöls ist, mit einer Verringerung des Körpergewichts verbunden ist.

Wie kann ich einfach abnehmen & gesund bleiben?
Schnell, gesund und einfach abnehmen ohne Diät.

Nicht nur das, sondern auch Nahrungsfett braucht eine lange Verdauungszeit und kann die Verdauung des Mageninhalts verlangsamen, was zu erhöhter Sättigung und verringertem Hunger führt.

Außerdem kann Fett auch den Ghrelinspiegel (dient der Appetitanregung), das für die Stimulierung des Hungers verantwortliche Hormon senkt, und zur Abwehr von Heißhungerattacken sowie zur Gewichtsabnahme beiträgt.

Trüffelöl fördert die Herzgesundheit

Trüffelöl wird in der Regel aus gesunden Ölen, wie z.B. Olivenöl, hergestellt. Olivenöl ist für viele der gesundheitlichen Vorteile des Trüffels verantwortlich, einschließlich seiner starken Wirkung auf die Herzgesundheit.

Trüffelöl ist reich an Polyphenolen, die natürliche Verbindungen mit antioxidativen Eigenschaften hat und die den oxidativen Stress und Schäden an Ihren Zellen verhindern können. Polyphenole können auch helfen, Entzündungen zu reduzieren, die vermutlich mit einer langen Liste chronischer Erkrankungen, einschließlich koronarer Herzkrankheiten, in Verbindung gebracht werden.

Trüffelöl unterstützt die Herzgesundheit
Trüffelöl wird in der Regel mit herzgesunden Ölen wie Olivenöl zubereitet.

Studien zeigen, dass diese Polyphenole den Cholesterin- und Triglyceridspiegel effektiv senken und den Blutdruck senken können.

Und wir wissen das Cholesterin, Triglyceride und Blutdruck die wichtigsten Risikofaktoren für Herzerkrankungen sind. Eine veröffentlichte Studie ergab sogar, dass eine höhere Zufuhr von Olivenöl mit einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen verbunden ist.

Trüffelöl hält die Haut geschmeidig

Von der Verlangsamung der Haut-Alterungsprozesse bis zur Beschleunigung der Wundheilung – die lange Liste der Vorteile der weißen Trüffel ist wirklich beeindruckend.

Trüffelöl ist reich an Vitamin E, einem Antioxidans, das Entzündungen reduzieren kann und bei der Behandlung von Erkrankungen wie atopischer Dermatitis (Die atopische Dermatitis ist eine vererbte Erkrankung, die sehr oft schon bei Babys und Kindern auftritt), Schuppenflechte und Akne helfen kann.

Trüffelöl hält die Haut geschmeidig
Haut- und Haarpflege mit reinen und hochwertigen Pflanzenölen liegt im Trend.

Ein Modellversuch fand ebenfalls heraus, dass die Anwendung von Olivenöl auch den Schutz der Haut vor UV-Strahlung unterstützt.

Nicht nur das, sondern auch Trüffel wird häufig in Hautpflegeprodukten, Seren (Serum) und Kosmetika verwendet. Die umfangreichen Trüffelvorteile für die Haut beruhen auf ihrem reichen Gehalt an Antioxidantien, die oxidativen Schäden vorbeugen, die Hautalterung reduzieren, Falten abwehren und den Hautton glätten können.

Trüffelöl bewahrt die Gehirnfunktion

In den letzten Jahren gibt es immer mehr Hinweise, die den Zusammenhang zwischen Ernährung und Gehirngesundheit stärken. Die Erhöhung der Aufnahme von gesunden Fetten, hat gezeigt dass zahlreiche Vorteile im Gehirn, vor allem, wenn es um die Prävention von kognitiven Störungen wie Alzheimer und Parkinson geht, dies bewahren kann.

Laut einer Studie aus Pamplona, Spanien, wurde eine mit gesunden Fetten angereicherte mediterrane Ernährung mit einer besseren Gehirnfunktion im Vergleich zu einer fettarmen Ernährung in Verbindung gebracht.

Ein Modellversuch aus dem Jahr 2013 ergab außerdem, dass eine Verbindung in Olivenöl neuroprotektive Eigenschaften besitzt und dazu beitragen kann, das Risiko einer Alzheimer-Krankheit zu verringern, indem sie die Ansammlung einer Substanz namens Beta-Amyloid-Plaque im Gehirn verhindert.

Trüffelöl bekämpft die Krebsentstehung

Trüffelöl its reich an leistungsstarken Antioxidantien. Einige Forschungen zeigen, dass Olivenöl, der Hauptbestandteil des Trüffelöls, das Wachstum und die Entwicklung von Krebszellen blockieren kann.

Obwohl die Studien am Menschen noch begrenzt sind, haben in Studien ergeben, dass Olivenöl bei der Abtötung von Krebszellen und der Unterdrückung des Krebswachstums wirksam sein kann.

Außerdem deuten andere Studien darauf hin, dass die Aufnahme von Olivenöl auch mit einem geringeren Krebsrisiko verbunden sein kann.
Trüffelöl bekämpft die Krebsentstehung
Bei Verwendung von echten Trüffelresten kann echtes Trüffelöl sogar einige zusätzliche Vorteile gegenüber Olivenöl aufweisen, wenn es um die Bekämpfung von Krebszellen geht. Tatsächlich zeigen diese, dass Trüffel mit starken Antioxidantien übersät sind, die die Bildung von krebserregenden freien Radikalen im Körper verhindern können.

Trüffelöl reguliert den Blutzucker

Hoher Blutzucker kann Gesundheitsschäden anrichten. Kurzfristig kann es Symptome wie Müdigkeit, erhöhten Durst, Kopfschmerzen und verschwommenes Sehen verursachen. Langfristig kann es jedoch viel schwerwiegendere Folgen haben, wie Nervenschäden, Nierenprobleme und Wundheilungsstörungen.

Trüffelöl kann dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel in Schach zu halten, indem es den Insulinspiegel reguliert, das für den Transport von Zucker aus dem Blutkreislauf zu den Zellen verantwortlich ist, wo er als Energie verwendet werden kann.

Das in Trüffelöl enthaltene Olivenöl erhöht nachweislich die Insulinsensitivität, was zur Aufrechterhaltung des normalen Blutzuckerspiegels beitragen kann.

Eine Überprüfung im Jahr 2017, die sich aus vier Studien und über Fünf-zehntausend Erwachsenen zusammensetzte, zeigte, dass Menschen, die die höchsten Mengen an Olivenöl konsumierten, einen niedrigeren Blutzuckerspiegel und ein um 15 Prozent geringeres Risiko hatten, an Typ-2-Diabetes zu erkranken.

Weißes Trüffelöl vs. Schwarzes Trüffelöl

Trüffel lassen sich in zwei Hauptgruppen einteilen: weiße Trüffel und schwarze Trüffel. Obwohl es kaum Unterschiede zwischen den Nährwertangaben für weiße und schwarze Trüffel gibt, gibt es deutliche Unterschiede in Geschmack, Aussehen und Preis dieser beiden Trüffelarten.

Weiße Trüffel kommen vor allem in Italien vor und ist eine häufige Zutat in der exotischen italienischen Küche. Sie haben ein helles, weißes Fruchtfleisch mit einem marmorähnlichen Aussehen und einem zarten Geschmack.
Weiße Trüffel sind unglaublich teuer und kostet bis zu 9.000,- € pro Kilogramm. Das macht echtes weißes Trüffelöl im Vergleich zum Preis des schwarzen Trüffelöls extrem teuer.

Schwarzer Trüffel und Trüffelöl
Der schwarze Trüffel gilt als Delikatesse und wird von Mai bis November gefunden.

Schwarze Trüffel stammen aus Südeuropa, unter anderem aus Spanien, Italien und Frankreich. Sie haben einen reicheren, robusteren Geschmack und sind etwas erschwinglicher – wenn auch nicht viel. Schwarze Trüffel kosten normalerweise bis zu 3.500,- € pro Kilogramm.

Trüffelöl in der Zubereitung von Speisen

Schwarzes und weißes Trüffelöl ist in vielen Rezepten austauschbar und kann auf milde Speisen wie Pasta, Gemüse, Kartoffeln oder Pizza geträufelt werden. Der leichte Geschmack von weißem Trüffelöl passt gut zu Fleisch, das einen delikaten Geschmack hat, wie z.B. Fischfilets oder Kaninchenfleisch.

Schwarzes Trüffelöl hingegen ist etwas stärker und passt gut zu herzhaften Gerichten wie Rindfleisch oder Saucen.

Beachten Sie, dass dunkle Schokoladentrüffel, die eine Art Dessert sind, keine Trüffel oder Trüffelöl enthalten. Tatsächlich haben diese köstlichen Desserts außer ihrem Namen wenig mit den eigentlichen Trüffeln gemein.

Trüffelöl Kalorien und Nährwerte

Authentisches Trüffelöl wird durch Zugabe von Trüffelresten zum Öl hergestellt, so dass die Aromen über mehrere Tage in das Öl eindringen können.

Jedoch werden viele der Trüffelöle, die im Lebensmittelgeschäft gekauft werden so hergestellt, indem man aromatische Verbindungen mit einer Ölbasis mischt, um den Geschmack von echten Trüffeln nachzuahmen.

Trüffelöl Kalorien und Nährwerte
pro 100g 1 Teelöffel(5 g)
Trüffelöl Kalorien812 kcal / 3401 kJ40 kcal / 170 kJ
Protein / Eiweiß0,0 g0,0 g
Kohlenhydrate0,0 g0,0 g
Fett92,0 g4,6 g

Trüffelöl kann mit fast jeder Art von Öl hergestellt werden, einschließlich Rapsöl oder Traubenkernöl. Meistens wird es jedoch mit Olivenöl hergestellt. Aus diesem Grund sind die Trüffelöl-Ernährungs-Fakten etwa die gleichen wie die des Öls das verwendet wird um es zu produzieren.

Wenn es mit Olivenöl hergestellt wird, ist es in der Regel reich an Kalorien und einfachen ungesättigten Fettsäuren sowie den Vitaminen E und Vitamin K. Olivenöl ist besonders reich an Ölsäure, einer Art von gesundem Fett, das eine zentrale Rolle bei Gesundheit und Krankheit spielt und als entzündungshemmend gilt.

So wird das Trüffelöl in der Küche verwendet

Trüffelöl ist äußerst vielseitig und eignet sich für eine Vielzahl von Lebensmitteln. Ein wenig Trüffelöl über Nudeln, Pizza, Gemüse oder sogar Makkaroni und Käse träufeln, um den Geschmack zu verstärken.

Sie können es auch verwenden, um den Geschmack von Trüffeln zu verbessern, es in eine Vinaigrette für Salate zu mischen, oder es mit gekochten Kartoffeln oder Popcorn zu geben, um einen leckeren letzten Schliff zu geben.

Weißer Trüffel ist der wertvollste und anspruchsvollste aller Trüffel
Weißer Trüffelgilt als Delikatesse und ist in der Küche für den geschmacklich einzigartigen Touch zuständig.

Entscheiden Sie sich für weißes Trüffelöl beim Kochen von Speisen mit einem feineren Geschmack, wie z.B. Fisch, und verwenden Sie schwarzes Trüffelöl für herzhaftere Fleischgerichte. Sie sind jedoch für die meisten Gerichte austauschbar und können je nach Geschmack und persönlichen Vorlieben verwendet werden.

Achten Sie darauf, nur eine kleine Menge Öl zu verwenden, anstatt ein Speiseöl wie Olivenöl oder Kokosnussöl. Der sparsame Umgang mit ihm kann dazu beitragen, den Gebrauch zu verlängern, seine gesundheitsfördernden Eigenschaften zu erhalten und den größtmöglichen Nutzen für Ihr Geld zu erzielen.

Wo kann ich Trüffelöl kaufen?

Sie fragen sich, wo Sie Trüffelöl kaufen können? Es ist fast überall in den meisten Lebensmittelgeschäften und Onlineshops zu finden. Für das beste Öl, suchen Sie nach einem Produkt mit echten Trüffeln statt Trüffelaroma und wählen Sie eine Art, die extra natives Olivenöl als Grundlage verwendet. Obgleich es ein bisschen teurer sein kann, ist es definitiv die beste Wahl in Geschmack und Auswahl.

Wenn Sie feststellen, dass echtes Trüffelöl etwas außerhalb Ihrer Preisklasse liegt, ist Olivenöl in den meisten Rezepten ein großartiger Trüffelölersatz. Es kann nicht den aromatischen Trüffelgeschmack haben, aber es kann den Nährwert Ihrer Gerichte erhöhen und einige gesunde Fette zu Ihrer Ernährung liefern.

Suchen Sie nach kreativen Möglichkeiten Trüffelöl auszuprobieren? Hier sind ein paar Trüffelöl-Tipps, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

  • Marinieren sie den Sparkel mit Trüffelöl
  • Pilzrisotto mit Parmesan und Trüffelöl
  • Pommes mit überbackenem Parmesan und Trüffelöl
  • Sauce béarnaise
  • Trüffelöl mit Parmesan-Zitronenkohl-Salat

Die Geschichte des Trüffels

Trüffel haben eine lange Geschichte in der Küche und wurden erstmals während der sumerischen Ära im 20. Jahrhundert v. Chr. erwähnt. Sie wurden später im antiken Rom verwendet und erfreuten sich auch in der Renaissancezeit wieder großer Beliebtheit.

Im siebzehnten Jahrhundert waren Trüffel auf den Pariser Märkten beliebt, obwohl sie so teuer waren, dass sie vor allem von Adligen als Delikatesse genossen wurden. Künstliches Trüffelöl, das mit künstlichen Zusätzen hergestellt wurde, die das Aroma von echten Trüffeln nachahmen, wurde erstmals in den 80er Jahren hergestellt und wurde von der Lebensmittelkritik gemischt bewertet.

Renommierte Köche haben dieses Trüffelöl offen kritisiert, und viele behaupten, dass es die Wahrnehmung dessen, wie Trüffel eigentlich schmecken sollten, verfälscht. Unabhängig davon hat Trüffelöl weiter an Popularität gewonnen, da die Massenproduktion von billigem, aber erschwinglichem, künstlich hergestelltem Trüffelöl für die allgemeine Bevölkerung zugänglicher gemacht hat.

Vorsichtsmaßnahmen und Nebenwirkungen bei Trüffelöl

Obgleich Trüffelöl eine nahrhafte und köstliche Ergänzung zu Ihrer Ernährung sein kann, gibt es einige Nebenwirkungen, die berücksichtigt werden müssen.

Eine der häufigsten Nebenwirkungen von Trüffelöl ist eine Magenverstimmung, besonders wenn es in großen Mengen verzehrt wird. Wenn Sie feststellen, dass Sie nach dem Verzehr Magen-Darm-Beschwerden haben, sollten Sie die Einnahme reduzieren, um die Symptome zu lindern.

Da Trüffelöl in der Regel mit Olivenöl hergestellt wird, kann es auch den Blutzucker und den Blutdruck senken. Wenn Sie Medikamente gegen Ihren Blutzucker oder Blutdruck einnehmen, halten Sie die Einnahme in Maßen, um mögliche Wechselwirkungen zu vermeiden.

Zusätzlich kann das Auftragen von Trüffelöl direkt auf die Haut bei manchen Menschen zu Dermatitis oder Hautirritationen führen.

Abschließende Tipps zu Trüffel und Trüffelöl

Authentisches Trüffelöl wird hergestellt, indem man essbare Trüffel in eine Ölbasis, wie z.B. Olivenöl, einlegt. Die meisten handelsüblichen Trüffelöle werden jedoch mit einer Chemikalie hergestellt, die den Geschmack von Trüffeln nachahmt.

Weil es normalerweise aus Olivenöl hergestellt wird, ist Trüffelöl mit einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen verbunden, einschließlich einer besseren Herz- und Gehirngesundheit, einem erhöhtem Gewichtsverlust und einer verringerten Krebsentwicklung. Einige verwenden auch Trüffel für die Hautgesundheit und zur Förderung einer besseren Blutzuckerkontrolle.

Weiße Trüffel und schwarze Trüffel haben winzige Unterschiede in Geschmack, Aussehen und Preis, können aber in vielen Rezepten austauschbar verwendet werden. Träufeln Sie etwas Trüffelöl über Pasta, Salat, Gemüse oder Pizza, um den Geschmack und die Ernährungsphysiologischen Vorteile Ihrer Mahlzeit auf die nächste Stufe zu heben.

Tags

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button