Schlankmacher

Trinken hält dich frisch und schlank!

Im Berufsleben ist jeden Tag höchste Leistungsfähigkeit gefragt. Neben ausgewogener Ernährung und ausreichender Bewegung spielt dabei die Flüssigkeitszufuhr eine zentrale Rolle. Gerade wenn das Thermometer wieder steigt, ist es besonders wichtig, ausreichen zu trinken.
Die von der DGE- Deutschen Gesellschaft für Ernährung  empfohlene tägliche Trinkmenge beträgt etwa eineinhalb Liter. Bei anstrengenden Tätigkeiten, aber auch bei hohen Temperaturen nimmt der tägliche Flüssigkeitsbedarf weiter zu und kann sogar drei Liter oder mehr am Tag betragen. Daher sollten Sie bei solchen Tätigkeiten mehr trinken.

Wer viel Wasser trinkt, soll angeblich leichter abnehmen
Wasser hält den Stoffwechsel in Schwung
Der Körper braucht Wasser als Transportmittel. Es schleust wichtige Stoffe aus der Nahrung (Mineralien, Vitamine) zu den Zellen und befördert Abfallstoffe wieder hinaus. Deshalb sollten Sie ausreichend trinken.
Aber nicht nur bei körperlichen, sondern auch bei geistigen Tätigkeiten kann die benötigte Flüssigkeitsmenge stark steigen.

Leistungsfähigkeit durch Trinken

Eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme ist deshalb im Büro ebenso wichtig wie beispielsweise auf der Baustelle.
Wird nicht ausreichen getrunken, können Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsschwächen oder eine schnellere Ermüdung der Muskeln die Folge sein. Sowohl bei geistiger als auch bei körperlicher Tätigkeit kann ein Flüssigkeitsmangel die Leistungsfähigkeit spürbar beeinträchtigen.
Dabei Sollte nicht gewartet werden, bis Durstgefühle auftreten denn Durst ist ein Warnsignal. Daher sollte man trinken, bevor der Durst auftritt. Am besten ist es, regelmäßig kleinere Mengen zu sich zu nehmen, ideal sind mindestens 0,1 Liter pro Stunde.

Trinken Sie das richtige Getränk

Dabei ist es nicht egal, was man trinkt: Der ideale Durstlöscher ist natürliches Mineralwasser. Das Naturprodukt sorgt für notwendige Flüssigkeitszufuhr, ist zucker- und kalorienfrei und unterstützt darüber hinaus die Versorgung des Körpers mit Mineralstoffen.
Welches Wasser am besten zum trinken geeignet ist, hängt nicht zuletzt von der Art der Tätigkeit ab. So führt die Schweiß Entwicklung bei Körperlicher Anstrengung verstärkt zum Verlust von Natrium, das an der Regulierung des Wasser- und Elektrolyt-Haushalts des Körpers beteiligt ist.
Bei körperlicher Arbeit kann daher auch ein Mineralwasser mit mehr als 200 Milligramm Natrium pro Liter getrunken werden. Für geistige Tätigkeiten eignet sich dagegen ein Magnesium haltiges Mineralwasser mit mindestens 50 Milligramm Magnesium pro Liter.
Magnesium beeinflusst die Konzentration und das Nervenkostüm und kann helfen Müdigkeit und Erschöpfung zu vermindern. Doch es muss nicht immer Wasser pur sein. Nutzen Sie doch einmal Ihre Pause und gönnen Sie sich eine erfrischende Abwechslung. Der ein oder andere Cocktail ist auch schnell in der Büro Küche gemixt. Schaden kann das Wasser trinken kaum. Wasser trinken kann nicht schaden, wahrscheinlich macht es auch schlanker.

Tags
Zeige mehr

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.